Dienstag, 22. Mai 2012

Noch ein Workshop und ein Picknick (und ein Erdbeben)

Eigentlich war die letzte Woche eher langweilig. Deswegen ist es vielleicht ganz gut, dass ich ein bisschen spät dran bin mit dem Post, weil ich so über interessantere Dinge berichten kann.

Am Mittwoch waren wir im Finanz- und Wirtschaftsgymnasium in Sofia und haben dort einen Workshop gemacht, das heißt, eigentlich sogar zwei parallel. Die Lehrerin, die uns eingeladen hat, war aus Österreich und richtig nett. Sie war ganz begeistert von dem, was wir so machen, und hat uns danach sogar noch mal eingeladen, für einen Workshop auf Englisch am Dienstag. Sogar der Direktor, der schon uralt war, hat sich für unser Projekt interessiert und eingesetzt. Und dann habe ich mein Handy da vergessen. Ziemlich schlau.

Abends habe ich den Chor geschwänzt (sorry, Leute) und war mit meinen beiden Kollegen im Park; wir haben uns unterhalten und Bier getrunken oder Schokolade gegessen oder beides. Das war auch ganz nett. Sofia ist wunderschön.

Und am Wochenende war unser übliches monatliches YFU-Treffen. Es waren nicht so viele Leute da, aber es war trotzdem ganz nett. Wir haben ein Picknick veranstaltet und ich hab dem einen Mädel ein bisschen beim Deutsch Lernen geholfen (Endungen sind schwer, okay?). Dann wäre eigentlich noch die Nacht der Museen gewesen, aber ich war auch müde und hatte kein Handy und hab stattdessen einen Film geschaut. Auch gut.

Wahrscheinlich habt ihr schon von dem Erdbeben letzte Nacht gehört, 5,6 auf der Richter-Skala (oder mehr, je nachdem, wen man fragt). Ich muss zugeben, dass ich gar nichts davon mitbekommen habe. Morgens vor dem Workshop habe ich die anderen Teamer getroffen und sie haben gleich erzählt, "Oooh, das Erdbeben, hast du's mitbekommen? Ich bin ganz nervös..." etc. pp. Ähh... welches Erdbeben? Das war jedenfalls den ganzen Tag lang das Gesprächsthema, und bei Facebook ist mein ganzer News Feed voll mit Posts darüber. Eine Auswahl:
  • I hope that we all survived the strongest earthquwacke lately tonight in Sofia n Pernik !!
  • Me despertó un temblor, y ya no puedo dormir!!!!
  • Най- бързото ми ставане :)
  • ein Video mit einem gesungenen Gebet für Bulgarien
  • eine horror nacht- ein 6,4 erdbeben in sofia... ich will nach deutschland..
  • ‎#prayForBulgaria?!?! Seriously Twitter, seriously?!?! uhmmm...no, thanks. Pray for your teen idol Selena Attention-Whore Gomez and leave my country alone, no1 even got seriously hurt. 
  • ‎5,6 по рихттер... Дано няма пострадали! Благодаря ти Боже, че опази секцията над главата ми да не ме убие!
  • Ja, dass war ein Erdbeben und ja, der Strom ist ausgefallen.
  • Seen on the ESN Bulgaria page: "Yesterday earthquake, now tornado... Tomorrow Vitosha is not a mountain but a volcano??? Fuck USA, the apocalypse starts in Bulgaria"
  • Night - earthquake, day - amazing thunderstorm with hail. And it's not even 4 pm ;p I LOVE BULGARIA!
Letzterem will ich mich anschließen. Обичам те, България! Das angesprochene Gewitter hat mich übrigens, im Gegensatz zum Erdbeben, voll erwischt. Nach dem Weg ins Büro sah ich aus, als wäre ich durch einen flachen Fluss gewatet. Nervig. (Und ich hatte sogar einen Regenschirm.)

Abschließend will ich also sagen, dass ich noch lebe, genau wie alle, die ich kenne (na gut, niemand ist tot), und dass ich weiterhin Wasser, Strom und Internet habe.


Ach ja, eine witzige Sache noch. Erinnert ihr euch an diesen Mini-Kanal, der bei mir zu Hause vorbei fließt? Über den ich mich heimlich immer lustig gemacht habe, weil er nur so 1 m breit ist, wenn überhaupt, aber extrem viel Platz hat? So sah er letzte Woche aus:



Und so heute:


That's all, folks.

Kathi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen