Montag, 2. April 2012

Ein Geburtstag, ein Besuch und viel Regen

Weil ich keine Lust habe, mich für den verspäteten Post zu entschuldigen, kommt hier stattdessen ein Foto von einem Baby-Faultier:


Und jetzt berichte ich euch endlich von meiner letzten Woche:

Am Mittwoch hatte ich Geburtstag und habe erst mal einen Workshop mit einer neunten Klasse gemacht. Es lief ziemlich gut, vor allem für das Alter, obwohl die andere Hälfte der Klasse wohl nicht so gut Deutsch konnte. Danach sind wir wieder ins Büro gefahren, es gab Kekse und Milch und eine DVD und Besprechungen wegen der anstehenden Teamerschulung. Abends war ich noch beim Chor und habe Pralinen verteilt und zwei Mädels haben mir auf Deutsch „Zum Geburtstag viel Glück“ gesungen. Abends hat meine Mitbewohnerin mir noch eine Packung Cognac-Pralinen geschenkt (ähh) und das war's auch schon! Keine Sorge, am Sonntag feiere ich noch mit ein paar Freunden; wir gehen essen.

Und Donnerstag ist dann meine Familie angekommen! Wir sind mit dem Bus zum Hostel gefahren, waren essen, sind am nächsten Tag im strömenden Regen bei der Free Sofia Tour mitgelaufen, waren bei unserem traditionellen freitäglichen Mittagessen im Büro, haben uns meine Wohnung angeguckt, waren wieder essen, waren im TZUM, in den Zentralen Markthallen und auf dem Frauenmarkt, wo wir jede Menge bulgarische Backwaren verputzt haben. Zwischendurch war ich noch auf einem YFU-Treffen, wegen des Budgets und so. Wenn ihr übrigens meine Nachfolger werden wollt, sagt einfach Bescheid.

Sonntag wollten wir eigentlich auf den Vitosha und dort herumwandern, aber es hat geregnet und die Straßenbahn wurde repariert und fuhr nicht und ich wusste nicht, wie wir sonst dort hin kommen können... also haben wir UNO gespielt, waren im Archäologischen Museum und dann im Serdika-Center zum Shoppen (hey, es hat ein Dach). Dann haben wir noch ein bisschen bei mir zu Hause gechillt und sind wieder mal essen gegangen. Montag waren wir morgens noch kurz in den Markthallen, um Banitsa und Sirene zu kaufen, und haben die Metro genommen – leider fuhr der geplante Anschlussbus nur morgens, vor 9 Uhr, also waren wir noch ein bisschen verloren. Aber das gehört ja auch dazu!

Ansonsten war ich beschäftigt mit der Schulungsplanung: Vorbesprechungen, Einkäufe, Materialsuche, etc. pp.

Sonst noch Fragen? Das war's aber eigentlich auch schon von mir? Ach ja, hier noch das obligatorische Foto:


Viele Grüße,
Kathi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen