Montag, 9. Januar 2012

Woran du merkst, dass du langsam zur Bulgarin wirst


10. Du sagst ständig "и..." (also) und "Lele!" (oh je).

9. Du beginnst bei den ersten Zeichen einer Erkältung sofort, jede Menge Knoblauch zu essen, weil es „gesund“ ist.

8. Du bist geübt im Umgang mit semi-legaler Software.

7. Du schaust automatisch drei Stunden vor deiner geplanten Duschzeit nach dem Temperaturanzeiger auf dem Boiler (und weißt, dass dessen Aussage misstrauisch zu betrachten ist).

6. Du isst mehrmals wöchentlich кюфте und/oder кебапче und wunderst dich nicht mehr darüber, dass in einem Hamburger statt Ketchup und Mayo Sirene ist.

5. Du gehst bei Zebrastreifen mehr oder weniger einfach los, im festen Glauben, dass die Autos für dich anhalten werden. (Und: Du läufst bei Rot über die Ampel.)

4. Du kannst dir eine Party ohne Rakia nicht mehr vorstellen.

3. Du weißt, wann "дабеда" "ja" bedeutet, und wann "nein".

2. Du kannst stundenlang in einem Café an der gleichen Tasse Kaffee sitzen.

Und das eindeutigste Zeichen, dass du zur Bulgarin wirst:

1. Du fängst langsam an, zu denken, dass Lieder wie dieses oder dieses gut klingen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen