Montag, 16. Januar 2012

Ein Update aus dem winterlichen Sofia


Entschuldigt den fehlenden Beitrag letzte Woche, aber es ist wirklich nichts Interessantes passiert! Ich habe wieder angefangen, zu arbeiten, habe einen Workshop vorbereitet, hatte eine Klavierstunde, habe am Wochenende zu Hause gegammelt... das Standardprogramm eben. Vielleicht schreibe ich noch etwas Uninformatives à la „Du weißt, dass du in Bulgarien lebst,wenn..."
Wie auch immer... diese Woche war eigentlich auch nichts Besonderes. (Gute Strategie, Menschen dazu zu bringen, meinen Blog zu lesen, nicht?) Ich hab mir den „Herrn derRinge“ gekauft (danke, Oma, für das Weihnachtsgeld) und das erste Buch (von sechs, nicht von drei) auch schon durchgelesen. Am Samstag war ich mit einer anderen deutschen Freiwilligen im Kino und am Sonntag habe ich mich mit einer bulgarischen Freundin getroffen und wir haben uns zwei Stunden lang nahezu ausschließlich auf Bulgarisch unterhalten (ja, ich bin auch beeindruckt). Mein Bulgarisch scheint recht gut zu werden, aber ich müsste mich mal dazu aufraffen, mehr zu sprechen, auch, wenn mein Gesprächspartner gut Englisch oder Deutsch kann. Mit meiner Mitbewohnerin zum Beispiel habe ich Ende letzten Jahres zum Beispiel ausgemacht, nur noch Bulgarisch zu sprechen, und das machen wir eigentlich auch, das Problem ist nur, dass wir (egal auf welcher Sprache) kaum miteinander reden. Es ist eigentlich ziemlich traurig, wenn man mal drüber nachdenkt. Und meist ist sie auch sowieso bei ihrem Freund oder mit ihren Freunden irgendwo. Na ja.

Aber mal zu etwas Fröhlicherem! In zwei Wochen fahre ich nach Eskişehir (Türkei) zu einem internationalen Jugendprojekt (es geht um Spiele). Und im März besuchen mich viele Menschen (also, wenn ihr auch noch vorbei kommen wollt, sucht euch am besten einen anderen Termin aus). So viel zu mir... bis nächste Woche! (Und entschuldigt die vielen Klammern!)

Kathi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen